Barth + Teich – die Adresse

für's Metallhandwerk

 

 

Der Name Barth + Teich ist bei metallverarbeitenden Betrieben in der Region ein Begriff. Das Unternehmen auf dem Ingolstädter Weinzierl-Gelände am Baggerweg 11 in Ingolstadt ist das zentrale Lager für Stahl und Metall. 1985 wurde der Stahlhandel von Johann Barth und Hermann Teich gegründet. Nachdem Hermann Teich 2008 in den Ruhestand ging, leitet seit 2016 Norbert Wagner zusammen mit Johann Barth den Stahlhandel mit seinen zwölf Mitarbeitern. gruppenfoto2

Herzstück des florierenden Betriebs ist die Lagerhalle auf einer Fläche von rund 1.200 Quadratmetern. Hier lagern schwere „Schätze“: Bleche, Rohre, Stabstahl und Träger in den verschiedensten Ausführungen, aber auch Sonderstähle und Metalle wie Edelstahl, Aluminium, Kupfer, Bronze, Messing etc. Rund 200 bis 250 Tonnen sind stets in unserem Lager vorhanden, auf die zugegriffen werden kann. Unser ständiges Lieferprogramm richten wir nach den Ansprüchen unserer Kunden und erweitern es stetig. Sollte einmal etwas nicht vorrätig sein, kann jederzeit kurzfristig aus einem Lieferpool Material beschafft werden.

Die Bestellungen bringen die Fahrer von Barth + Teich direkt zum Kunden. Es ist aber auch möglich die Waren selbst abzuholen. Dieses Angebot nutzen viele Betriebe sehr gerne. Bereits ab 6.45 Uhr morgens werden die Produkte ausgegeben.

Attraktiv sind auch Serviceleistungen wie das millimetergenaue Zuschneiden von Stahlträgern mit der Kaltsäge bis zu einer Breite von 240 Millimetern. „Gerne lassen wir Metall auch verzinken. Falls der Kunde es wünscht, holen wir die zu verzinkenden Materialien direkt vor Ort ab.“

Die breite Angebotspalette findet in der Region zahlreiche Abnehmer. Handwerksbetriebe und verschiedene Automobilzulieferer wissen den Service und die große Auswahl zu schätzen. Wir haben uns auf die speziellen Bedürfnisse unserer Kunden bestens eingestellt.

Öffnungszeiten: Mo - Do 06:45 - 12:00  12:30 - 15:45  |  Fr 06:45 - 12:45